Artrock Affair 13 – Saure Nerds

2. Oktober 2013 in Artrock Affair

“Prog ist nicht tot – er riecht nur komisch” Ja, so sagte es damals Frank Zappa. Jedenfalls so ähnlich. Nach eingehender Geruchskontrolle konnten wir jedoch feststellen, dass die Artrock Affair nach wie vor absolut frisch und knackig ist. Vielleicht haben unsere Geschmacksnerven aber auch einen Knacks bekommen, denn nach unseren Tests obskurer Biersorten in der 10. Ausgabe findet unsere Verkostung ungewöhnlciher Lebensmittel in der 13. Folge endlich eine Fortsetzung…

Die unheilbar Prog-Infizierten Thomas und Erik machen sich auch in dieser Folge auf, die Saat der anspruchvollen Musik in alle Gehörgänge zu versenden:

– warum kennt Thomas über sechs Ecken Tasten-Gott Brian Auger??

– von welcher Küste kommen CunninLynguists denn nun?

– und was ist eigentlich die Suzuki-Methode (Hinweis: Es ist kein Fahrstil)?

[podlove-episode-web-player publisher="3815"] Duration: 1:21:52

  • Hourglass (Cunninlynguists)
  • The Lonely Sea And The Sky (Hugh Hopper)
  • Plasticities (Andrew Bird)
  • I Only Said (My Bloody Valentine)
  • From The Mouth Of Gabriel (Sufjan Stevens)
  • Somebody Helps Us (Brian Augers Oblivion Express)
  • Summer Soldier (edit) (Barclay James Harvest)

Jukebox des Todes:

So funktioniert die Jukebox des Todes: Thomas und Erik hauen die gesamte Musik ihrer Festplatten in eine Playlist, schalten auf Zufallswiedergabe und skippen blind zehn Songs durch diese Liste durch. Rein durch den Höreindruck muss herausgefunden werden, um welche Band und welchen Song es sich handelt. Für jeden erratenen Bandnamen oder Songtitel gibt es einen Punkt. Wer am Ende das meiste erraten hat, gewinnt.

Le miracle de la saint-gaston (Carpe Diem)
Gods Mercury (Zone Six)
New Age (Velvet Underground)
Sail Away (Neil Young)
Microcuts (Muse)
Velvet Morning (The Verve)
Gemstones (Adam Green)
Love Is Peace (Amon Düül I)
Come Home Billy Bird (Devine Comedy)
The Hardest Walk (The Jesus And Mary Chain)

Shownotes

Cunninlynguists: http://de.wikipedia.org/wiki/CunninLynguists
Conscious Rap: http://de.wikipedia.org/wiki/Conscious_Rap
Deltron: http://de.wikipedia.org/wiki/Deltron
Hugh Hopper: http://de.wikipedia.org/wiki/Hugh_Hopper
Soft Machine: http://de.wikipedia.org/wiki/Soft_Machine
100 Records That Set the World on Fire (While No One Was Listening): http://de.wikipedia.org/wiki/The_Wire%E2%80%99s_%E2%80%9C100_Records_That_Set_the_World_on_Fire_%28While_No_One_Was_Listening%29%E2%80%9D
Andrew Bird: http://de.wikipedia.org/wiki/Andrew_Bird_%28Musiker%29
Suzuki-Methode: http://de.wikipedia.org/wiki/Suzuki-Methode
Loop: http://de.wikipedia.org/wiki/Loop_%28Musik%29
DubFX: http://www.youtube.com/watch?v=UiInBOVHpO8
My Bloody Valentine: http://de.wikipedia.org/wiki/My_Bloody_Valentine
“Loveless”: http://de.wikipedia.org/wiki/Loveless_%28Album%29
Sour Nerds: http://en.wikipedia.org/wiki/Nerds_%28candy%29
Sufjan Stevens: http://de.wikipedia.org/wiki/Sufjan_Stevens
“All Delighted People”: http://en.wikipedia.org/wiki/All_Delighted_People
Brian Auger: http://de.wikipedia.org/wiki/Brian_Auger
Superdrumming: http://de.wikipedia.org/wiki/Super_Drumming
Julie Driscoll: http://de.wikipedia.org/wiki/Julie_Driscoll
Kleine Welt-Phänomen: http://de.wikipedia.org/wiki/Kleine-Welt-Ph%C3%A4nomen
Camel wieder auf Tour: http://en.wikipedia.org/wiki/Camel_%28band%29#2010s
BJH: http://de.wikipedia.org/wiki/Barclay_James_Harvest
Harvest: http://de.wikipedia.org/wiki/Harvest_Records

Jingle: Wot Gorilla (Genesis)

Bild: CC Bestimmte Rechte vorbehalten von david.nikonvscanon at flickr

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.