Artrock Affair 12 – Stotternde Rockstars

28. August 2013 in Artrock Affair

“Von einem der auzog, eine Prog-Band zu gründen” Ja, so stehts im Märchen – jedenfalls so ähnlich. Auch die Artrock Affair hat erneut Märchenhaftes von bekannten und unbekannten Progressive Rock- und Artrock-Helden zu erzählen: Songs mit tausendundeinem Break umschwirren die Sinne wie ein Blick in Ali Babas Schatzkammer. Nur einmal an der Lampe – pardon – am Playbutton gerieben, und schon entsteigen den Lautsprechern Klänge, die nicht von dieser Welt sind…

Mysterienhändler Erik und Fliegende-Teppiche-Fabrikant Thomas sind durch ferne Lande gezogen und haben den ehrenwerten Hörern wohlfeile Musik mitgebracht. Auch erfreuen sie das Ohr ihrer Gäste mit folgenden Geschichten:

– Die Torontoer Stadtmusikanten – Rush wurden in die Rock ‘n’ Roll Hall of Fame aufgenommen

– Fpieglein, Fpieglein an der Wand – warum gibt es eigentlich nicht mehr Sänger mit Sprachfehlern?

– Der Wolf und die sieben anderen Wölfe – auch Prog-Parodien können sehr hörenswert sein

Duration: 1:28:40

  • Alter Ego (Tame Impala)
  • Give’em Some Rawhide Chewies (Yezda Urfa)
  • Crossed Fingers (Monokle & Galun)
  • Images Of April (Pearls Before Swine)
  • The Juggler (Weather Report)
  • Carousell (Happy The Man)
  • We Lost Sight (Dälek)
  • The Magus (Third Ear Band)

Jukebox des Todes – Songs:

By The Mark (Danava)
Rhayader (Camel)
The Lodge (Agalloch)
Portrait Of Youth (Dragonfly)
In Memory Of Elizabeth Reed (Allman Brothers Band)
Synchronicity II (Police)
Sonic Titan (Nebula)
Intermezzo (Alan Parsons Project)
The Battle Of The Locusts (Aphrodites Child)
… (Sternenbrut)

So funktioniert die Jukebox des Todes: Thomas und Erik hauen die gesamte Musik ihrer Festplatten in eine Playlist, schalten auf Zufallswiedergabe und skippen blind zehn Songs durch diese Liste durch. Rein durch den Höreindruck muss herausgefunden werden, um welche Band und welchen Song es sich handelt. Für jeden erratenen Bandnamen oder Songtitel gibt es einen Punkt. Wer am Ende das meiste erraten hat, gewinnt.

Shownotes

Tame Impala: http://de.wikipedia.org/wiki/Tame_Impala
Yezda Urfa: http://de.wikipedia.org/wiki/Yezda_Urfa
Babyblaue Progreviews: http://www.babyblaue-seiten.de/
Rock ’n’ Roll-Hall of Fame: http://de.wikipedia.org/wiki/Rock_and_Roll_Hall_of_Fame
Rush wurden in die Rock ‘n’ Roll-Hall of Fame aufgenommen: http://www.youtube.com/watch?v=ymPD0_xMexg
Monokle & Galun: http://12rec.bandcamp.com/album/in-frame
Schriftsonar: http://www.schriftsonar.de/
Pearls Before Swine: http://de.wikipedia.org/wiki/Pearls_Before_Swine_%28Band%29
Scatman John: http://de.wikipedia.org/wiki/Scatman_John
Weather Report: http://de.wikipedia.org/wiki/Weather_Report
Birdland (Song): http://de.wikipedia.org/wiki/Birdland_%28Komposition%29
Birdland (Club): http://de.wikipedia.org/wiki/Birdland_%28New_York%29
Happy The Man: http://de.wikipedia.org/wiki/Happy_the_Man
Steven Wilsons neues Solo-Album: http://de.wikipedia.org/wiki/The_Raven_That_Refused_to_Sing_%28And_Other_Stories%29
Storm Corrosion: http://de.wikipedia.org/wiki/Storm_Corrosion
Dälek: http://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%A4lek
Dr. Who: http://de.wikipedia.org/wiki/Doctor_Who
The National spielen 6 Stunden lang einen Song: http://www.newyorker.com/online/blogs/culture/2013/05/the-national-performance-art-sorrow-ps1.html
Vexations: http://de.wikipedia.org/wiki/Vexations
Type O Negative: http://de.wikipedia.org/wiki/Type_O_Negative
Kraan hören auf: http://feest.com.de/KRAAN-Abschiedskonzert-der-Krautrock-Legende-Neuss-11-09

Jingle: Wot Gorilla (Genesis)

Bild: CC Bestimmte Rechte vorbehalten von david.nikonvscanon at flickr

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.