The Matik 51 – Dänische Film-Delikatessen

6. September 2012 in The Matik

Beim Stichwort dänisches Kino fällt den meisten erstmal gar nichts ein und nach kurzem Überlegen vielleicht noch Lars von Trier und die Olsenbande. Sollte das auch für euch gelten, obwohl ihr ständig hört, wie interessant und gut dänische Filme sein sollen, könnte diese Sendung Licht ins Dunkel bringen. The Matik rollt die dänische Filmgeschichte auf – mit einem Schwerpunkt auf das moderne Kino seit 1980.

Download

Thomas, Bertolt, Konni und Erik haben sich mit einer großen Dose Faxe und vier sauberen Strohalmen ins Heimkino gesetzt und stellen die wichtigsten dänischen Filme vor und erzählen, welche sie warum besonders schätzen. Dabei wurde folgendes beredet:

– in welchem dänischen Film spricht der Hauptdarsteller nicht ein einziges Wort?

– was sind die Dogma-Regeln und warum hält sich niemand dran?

– welche Tradition hat Pornographie im dänischen Mainstream-Kino?

– von der Olsenband bis zur Pusher-Trilogie: Warum spielen Kleinkriminelle eine so große Rolle in dänischen Filmen?

– und womit verdient Lars von Trier eigentlich seinen Lebensunterhalt?


  • Pusher Trilogy – Opening Titles (Povl Kristian & Peter Peter)
  • The Day You Walked (Kellermensch)
  • Valhalla Rising Theme (Peter Peter & Peter Kyed)
  • Nightcall – Drive Theme (Kavinsky feat. Lovefoxxx)
  • How Deep Is Your Love (Take That)
  • Olsenbande Theme (Bent Fabricius-Bjerre)
  • Silver Surfer, Ghost Rider Go!!! (Trentemøller)

Shownotes

Dänischer Film: http://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%A4nischer_Film
Faxe-Bier: http://kampfhase.files.wordpress.com/2008/08/faxe.jpg
„The Pusher“ (1996): http://de.wikipedia.org/wiki/Pusher_%28Film%29
Steadicam: http://de.wikipedia.org/wiki/Steadycam
„Homicide”: http://de.wikipedia.org/wiki/Homicide
“In China essen sie Hunde” (1999): http://de.wikipedia.org/wiki/In_China_essen_sie_Hunde
“Dänische Delikatessen” (2003): http://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%A4nische_Delikatessen
Lars von Trier: http://de.wikipedia.org/wiki/Lars_von_Trier
„Epidemic“ (1987): http://en.wikipedia.org/wiki/Epidemic_%28film%29
Asta Nielsen: http://de.wikipedia.org/wiki/Asta_Nielsen
„Hamlet“ (1921): http://de.wikipedia.org/wiki/Hamlet_%281921%29
Murnau-Stiftung: http://de.wikipedia.org/wiki/Murnau-Stiftung
Benjamin Christensen: http://de.wikipedia.org/wiki/Benjamin_Christensen
„Häxan“ (1922): http://en.wikipedia.org/wiki/H%C3%A4xan
Karl Theodor Dreyer: http://en.wikipedia.org/wiki/Carl_Theodor_Dreyer
„Die Passion der Jungfrau von Orléans“ (1928): http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Passion_der_Jungfrau_von_Orl%C3%A9ans
Pat und Patachon: http://de.wikipedia.org/wiki/Pat_%26_Patachon
Zentropa: http://de.wikipedia.org/wiki/Zentropa_%28Filmunternehmen%29
„Valhalla Rising“ (2009): http://de.wikipedia.org/wiki/Valhalla_Rising
Nicolas Winding Refn: http://de.wikipedia.org/wiki/Nicolas_Winding_Refn
Mads Mikkelsen: http://de.wikipedia.org/wiki/Mads_Mikkelsen
Andrei Tarkovsky: http://de.wikipedia.org/wiki/Andrei_Tarkovsky
„Antichrist“ (2009): http://de.wikipedia.org/wiki/Antichrist_%28Film%29
„Element Of Crime“ (1984): http://de.wikipedia.org/wiki/The_Element_of_Crime_%28Film%29
“Europa” (1991): http://de.wikipedia.org/wiki/Europa_%28Film%29
“Hospital der Geister”: http://de.wikipedia.org/wiki/Hospital_der_Geister
Dogma 95: http://de.wikipedia.org/wiki/Dogma_95
“Idioten” (1998): http://de.wikipedia.org/wiki/Idioten
“Das Fest” (1998): http://de.wikipedia.org/wiki/Das_Fest_%28Film%29
“Dancer In The Dark” (2000): http://de.wikipedia.org/wiki/Dancer_in_the_Dark
“Dogville” (2003): http://de.wikipedia.org/wiki/Dogville
“Manderlay” (2005): http://de.wikipedia.org/wiki/Manderlay
”Occupations” (Lars von Trier Kurzfilm) (2007): http://www.dailymotion.com/video/xaigqh_occupations-short-film-by-lars-von_shortfilms
“Driver” (2011): http://de.wikipedia.org/wiki/Drive_%282011%29
“How To Get Rid Off The Others” (2007): http://www.filmstarts.de/kritiken/98945-How-To-Get-Rid-Of-The-Others.html
“The Boss Of It All” (2006): http://de.wikipedia.org/wiki/The_Boss_of_It_All
Anders Thomas Jensen: http://de.wikipedia.org/wiki/Anders_Thomas_Jensen
“Neues Kino aus dem Norden“: http://www.arte.tv/de/3204596,CmC=3205034.html
Olsenbande: http://de.wikipedia.org/wiki/Olsenbande

Photo von Crickskipper (Szene aus “Valhalla Rising”)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.