The Matik 31 – Apple: Revolution zu verkaufen

2. Januar 2012 in The Matik

Steve Jobs hat Biss

Apple hat mit seinen Produkten die Technik, unsere Wahrnehmung, unser Verhalten – kurz: DIE WELT – verändert. Sagen jedenfalls alle. Wir wolltens genau wissen: Was ist wirklich dran am Apple-Hype?

Download
Download

Um diese Frage zu klären haben sich Enno, Martin, Marwin und Erik zu einem gepflegten Nerd-Talk selbst eingeladen und tauchen zur Abwechslung mal in einer sehr redelastigen Sendung tief in das Phänomenen und die Technik des Apfel-Konzerns ein. Dabei ergründen sie nicht nur, wie iPod, iPhone und iWhatever funktionieren, sondern fragen sich auch, was Apple nun wirklich revolutioniert und verändert hat – und was vielleicht nur Einbildung ist. Außerdem wagen wir einen Abstecher in die Technik-Philosophie, denn Erik hat Hans J. Petsche, Philosophie-Professor an der Uni Potsdam, eingehend zum Thema ‚Apple und die Folgen’ befragt.

Themen in der Sendung:

Apple-Technik vs. profane Computer; Steve Jobs und Brillenmode; Mobile Macs; wer erfand den ersten Personal Computer?; Xerox; Computer als Möbel; Ingenieure vs. Designer; Steve Jobs; Marketing statt Qualität?; nicht-spürbare Technik; Abhängigkeit von zentralisierter Technik; Bedeutung der Mobilität; Technik und die Deutschen; das Gedächtnis in der Hosentasche; Vorteile der Langweile; iTunes und die Musikindustrie; Philosophie oder Marktstrategie?; Steve Jobs und Waschmaschinen; das iPod-Konzept; Steve J.; weg von der Desktop-Metapher; Steve Jobs und Kalligraphie; der Touchscreen hebt die Distanz zwischen Mensch und Technik auf?; es fühlt sich wie die Zukunft an; der deutsche Feuilleton spinnt; für jede Lebenslage ein Computer; Intuition und Kontrollverlust; Siri; wenn Technik zu Magie wird; Charlie Chaplin; Touchpoints an Haltestellen; S. Jobs; Technik-Euphorie der 20er Jahre; meine Freundin, die iBomb; Apple statt Religion; Meditations-App und Kuss-App für Touchscreen; Steve Jobs; die zwei Seiten der Ganzheitlichkeit; verändert Apple unsere Körperhaltung?; Machen statt Denken; vom Roman zum iPhone; augmented reality; eigentlich wollten wir doch gar nicht über Steve Jobs reden; wir brauchen eine Selbstbeherrschungs-Maschine; der ubiquitäre Computer und die Technosphäre; der Apple von Frau Holle; Internet als Mittel, Medium und Milieu; ständige Präsenz des Internets; Ortung per Smartphone; Oro; Veränderung des Wirklichkeitszuganges; nützliche Technik und lustige Technik

 


  • Revolution (The Beatles)
  • Begrabt mein iPhone an der Biegung des Flusses (PeterLicht)
  • The Modern Things (Björk)
  • Going Mobile (The Who)
  • Apple Scruffs (George Harrison)


Shownotes:

Photo by Lightsurgery

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.