Erdbeben in Haiti – das Potsdamer Geoforschungszentrum im Interview

23. Januar 2010 in Magazin

Laura und Theresa trafen sich für die neueste Sendung im KuZe und haben sich Enno für die Musik dazugeholt. Thematisch gehts unter anderem um Hintergründe zum Erdbeben in Haiti.

Download
  • Ansonsten redet Enno über seinen Oldietick und versucht ihn zu rechtfertigen.
  • Erik untersucht die Hintergründe der Gruppenmanie in Internetzwerken (PS: Seid ihr eigentlich schon in der FunkUP-Gruppe?)
  • Heiko hat euch in der Mensa getroffen und ausgefragt: Der Mensatalk
  • Ausserdem stellt Heiko noch einen Film vor: The Abyss. Ohne Flipper

  • The Clash -Train in Vain
  • Billy Idol – Dancing with myself
  • Bonny Tyler – Have you ever seen the rain
  • Otis Redding – Sitting on the dock of the bay
  • Tom Petty – Free falling
  • The Beatles – Mr. Postman
  • The McCoys – Hang on Sloopy
  • The Guess Who – American Woman
  • Free – Alright Now

4 Antworten zu Erdbeben in Haiti – das Potsdamer Geoforschungszentrum im Interview

  1. Tja, wie das eben so ist: “Mal bist du die Taube, mal das Denkmal” …

    1.) Ja! “Mr. Postman” ist im Original von den Marveletts aus dem Jahr 1961 und die Beatles haben es dann im Jahr 1962 “dreist” gecovert.

    2.) The Guess Who besingen natürlich nicht ihre amerikanische Traumfrau, sondern das komplette Gegenteil. “I don’t wanna see your face no more”, “american woman get away from me”, “don’t wanna see your shadow no more” … T’schuldigung – das Guitarrenriff hat mich wohl vom Text abgelenkt

  2. Na das war doch ganz nett … also im Ernst. ‘Ganz nett’ klingt ja immer so pseudo ^^

    Die Musik hat mir eigentlich durchweg gefallen, wobei ich -mit Ausnahme des letzen- keinen dieser Titel kannte ^^ Was ich im übrigen noch zur Oldie-Definition anfügen würde: Jeder Jahrgang (vllt. etwas gröber) hat seine eigenen ‘Oldies’. Die gehen dann zwar (so wie ich das darstellen würde ^^) auf eine globale Oldies-Liste, aber meine Oma und ich haben trotzdem andere Lieder im Kopf wenn wir an Oldies denken.

    Ich fand das Thema StudiVZ sehr angebracht, und den Beitrag auch viel besser als ich von dem Ankündigungssat z erwartet hatte. Da die Untersuchung ja dann doch ziemlich genau wurde, haben mir ein paar Zahlen gefehlt. Ich Glaube dazu finden sich Skripte und weitere Untersuchungen im Netz.

    Ansonsten nur ne kleine technische Sache: Versucht das Sound-Level gleich zu halten – dazu sollte es auch automatisierte Software geben. Weil es unbewusst doch ziemlich anstrengend ist.

    Rock’n’Roll

  3. Und setzt gefällig die maximale Kommentar-Länge höher! ^^

  4. Hallo Eric,

    vielen Dank für deinen Kommentar und die hilfreichen Anmerkungen! Wir freuen uns ja immer über Kommentare

    Und mit den Oldies hast du natürlich Recht – jeder versteht da etwas anderes drunter. Aber wenn wir jetzt ABBA gespielt hätten wär das doch sicher ein Oldie gewesen – oder?

    Freut mich übrigens, dass die Songs noch neu für dich waren. Ich glaub da gibt es noch so manchen musikalischen Schatz zu entdecken.

    Rock on!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.